Immer auf der Jagd…

„Zwei Seelen wohnen, ach! in meiner Brust“. Ja, das sind sich Goethe und ich einig.. irgendwie. Geboren in einem kleinen Städtchen im Münsterland war in meinen Teenietagen das absolute Einkaufshighlight, ein Samstäglicher Ausflug in die Fußgängerzone von Münster. Denn während in meiner kleinen, westfälischen Heimatstadt der „Marktwert“ an Kleidung gemessen wurde, auf den möglichst groß der Name des Herstellers prangte (ja, es waren die bösen `80er), hatte man in der fernen „Großstadt“ dann schon eher die Chance zum Beispiel in einem der neueröffneten H&M´s (damals ganz neu, ganz selten und ganz hip!) mal etwas in uni oder zumindest ohne Markenstempel zu bekommen. Was für eine Wohltat! So war zwar nicht auf den ersten Blick klar was das ganze gekostet hat (irgendwie damals ein wichtiger Aspekt um im internen Schulranking vorne zu liegen), aber schon damals war mir der ideelle Wert und das Wohlfühlgefühl wichtiger als Label oder Zahl auf dem Preisschild. Und das hat sich bis heute nicht geändert.

Wer hätte damals gedacht, dass ich Jahre später meine meiste Zeit an fremden Orten und in fremden Ländern verbringen würde, manchmal 300 Tage im Jahr auf Reisen war, und wie ein Schwamm alles an Inspirationen, Ideen und Trends in mich aufsaugen würde. Und das Münster rückblickend nicht mehr die große, Trendversprechende Metropole sein würde, sondern einfach eine fast schon romantische Erinnerung an große Träume eines kleinen Mädchens.

Seit 20 Jahren arbeite ich jetzt schon als Schauspielerin und Moderatorin vor der Kamera. Für einige Sender bin ich durch Wüsten und über Meere gereist, für andere habe ich die rotesten Teppiche von Oscar bis Grammy besucht, und für wieder andere durfte ich in die glamourösesten Kleider schlüpfen und auf den größten Bühnen stehen. Ich habe von allen Fashion Weeks weltweit berichtet, den Benzingeruch in den Formel 1 Fahrerlagern dieser Welt eingeatmet – und geliebt – und bin bis heute jederzeit dafür zu haben wenn es heißt den Rucksack umzuschnallen um ins Ungewisse aufzubrechen. Und von all diesen Orten habe ich über die Jahre nicht nur tonnenweise Eindrücke mitgenommen, sondern wahrscheinlich ebenso viele Tonnen Kleidung. Von ausgefallen, bis clean, von Flohmarkt bis hin zum Jungdesigner-Traum. Gemeinsam haben sie alle eins: die Jagd!

Diese Jagd nach dem Besonderen, dem Stück das dein Herz erwärmt, dem Individuellen. Unabhängig von dem was gerade jeder hat, dem Preisschild oder dem derzeitigen Mode Diktat. Klar, manchmal fällt alles zusammen, da erlegt man auf der Jagd ein persönliches „Must Have“ welches dann auf den zweiten Blick gerade von der halben Welt zum „Must Have“ auserkoren wurde – so what! Und da kommt dann wieder das kleine westfälische Landei in mir durch, dass mit einem Retro Kleidchen vom Flohmarkt für 12 Euro genauso glücklich ist wie mit dem neuesten Technik Gadget, dass sie in Japan am Flughafen entdeckt hat und ihr gerade ein wenig die Schweißperlen auf die Stirn treibt. Aber die Jagd ist das, was den Reiz ausmacht. Und je spannender die Jagd, desto größer das Glücksgefühl! Geht’s euch ähnlich? Dann lasst uns ab sofort gemeinsam auf die Jagd gehen – Auf die Jagd, nach diesem besonderen Glücksgefühl etwas gefunden zu haben, was das Herz erwärmt. Und zwar hier! Ich freu mich drauf 🙂

mix 2013 Iphone schwarz 095

PS: Manchmal gebe ich meine Beute auch weiter, sitze selbst auf Flohmärkten, feilsche und handele um meinen Lieblingsstücken ein zweites zuhause zu ermöglichen. Und manchmal fülle ich damit auch meinen Online Kleiderschrank – kommt doch mal stöbern! 😉

...wem gefällt was er liest, darf gerne teilen 🙂 - Danke!Print this page
Print
Pin on Pinterest
Pinterest
Share on Facebook
Facebook
Tweet about this on Twitter
Twitter

Published by

One thought on “Immer auf der Jagd…

  1. Hi Nova, oh ja das kenne ich^^ – aber das dafür durch die Welt hetzen wird so langsam weniger – um einmal ein Filmzitat anzubringen – „ich glaub´ ich werde zu alt für diesen …! Aber das Suchen und Finden von einzigartigen Momenten und Dingen wird mir nie ausgehen – das mit der Jagd stimmt wohl! Mal schauen – wenn mir mal wieder was über den Weg läuft gebe ich einen Laut von mir – bis dahin viel Spaß und horridoh – Micha

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.