Ein bißchen Bollywood!

Wir frühstücken im wunderschönen, grünen Hinterhof des Taj Mahal Palace am Rande des Pools. Es ist malerisch. Und wir trauen uns todesmutig an alle Früchte des Buffets die wir noch nie in unserem Leben gesehen haben.

Heute machen Marta und ich uns auf in den Norden der Stadt, nach Bandra. Etwas weniger wuselig als im südlichen Colaba wo wir uns niedergelassen haben. Hier wohnen die, denen es besser geht, Familien, Studenten und einige von Indiens größten Bollywood Stars. Wir passieren Sharuk Khans Haus – ein moderner Bungalow inmitten eines Gewirrs aus Häusern – Privatsphäre sieht anders aus. Wir haben uns vorgenommen etwas Bollywood Luft zu schnuppern und haben über einen befreundeten Regisseur von einer Produktion erfahren. In Erwartung bunter Saris, kitschiger Kulissen und lauter Musik erreichen wir das Set – und sind überrascht. Hier geht es zu, wie bei uns auch. Keine Musik, kein Tanz, keine bunten Saris. Auch in Indien ist „Bollywood“ halt nicht das einzige Genre und so sind wir inmitten einer Thriller Produktion rund um das illegale Glücksspiel in Mumbai gelandet. „Drei Würfel“ wird der Film heißen und die Produzentin ist gerade mal 30 und halb so groß wie ich – das nennt man dann Emanzipation.

Zurück im Taj Mahal bekommen wir eine Führung durch die Flure und Suiten dieses atemberaubenden 1903 erbauten Prachtbaus. Hier waren sie alle schon – Marylin Monroe, Alfred Hitchcock, die Beatles, die Stones… und, und, und. Und vor Kurzem erst: Brangelina. Wir machen es uns in „Ihrer“ Suite gemütlich und stellen uns vor wie das wohl so war – Brangelina in seidigen Laken auf dem majestätischen Bett und rundherum drei Kinderbetten für die Kleinsten (so war es wirklich), die etwas älteren Kinder hatten ein Zimmer nebenan. Doch eine ganz normale Familie eben… also fast…

Es ist unser letzter Abend in Mumbai. Wir genießen ein köstliches indisches Essen und verabschieden uns bei General Manger Karambir Singh Kang und Kirti Dhingra, die uns in die Geheimnisse des Hotels eingeweiht haben. Noch einmal fallen wir in die butterweichen Kissen… Gute Nacht Mumbai.

 

...wem gefällt was er liest, darf gerne teilen 🙂 - Danke!Print this page
Print
Pin on Pinterest
Pinterest
Share on Facebook
Facebook
Tweet about this on Twitter
Twitter

Published by

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.